Wir basteln einen geschirmten Kondensator

Wer beim Röhrenradio eine so genannte Kondensatorkur macht, wird eventuell schon einmal beim Auslöten der Kondensatoren festgestellt haben, dass ein Kondensator drei, anstelle von zwei Anschlüssen hat.

Dann handelt es sich entweder um einen geschirmten Kondensator oder um einen Doppelkondensator mit gemeinsamen Minus.

Doppelkondensator

Einen Doppelkondensator erkennt man im Schaltplan wie folgt:

Entstoerer

WP_20170921_22_14_20_Rich

Man kann ihn einfach mit zwei einzelnen Kondensatoren ersetzen.

Geschirmter Kondensator

Einen geschirmten Kondensator erkennt man an dem Kondensator-Schaltzeichen mit Schirmung:

geschirmter Kondensator

Um einen geschirmten Kondensator herzustellen, umwickelt man ihn am besten mit einem Kupferdraht, einer Folie oder ähnlichem. Wie die folgenden Bilder zeigen, habe ich ihn mit einem Kupferdraht umwickelt und diesen verzinnt. Das Verzinnen macht man natürlich dann, wenn der Draht nicht um den Kondensator gewickelt ist 🙂

Man sollte sehr darauf achten, dass der Schirm keinen anderen Anschluss des Kondensators berührt. Der Schrim sollte gegen Verrutschen gesichert werden, zum Beispiel mit einem Tropfen Alleskleber.

Es gibt Radios, bei denen in dem geschirmten Kondensator noch ein Widerstand eingebaut ist. Dieser darf nicht vergessen werden! In meinem Fall war jedoch kein Widerstand enthalten.

Den so hergestellten Schirm kann man direkt an den Masseanschluss anlöten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s