Grundig Satellit 3400

Grundig Satellit 3400

Über Twitter und Internetseiten von anderen Kurzwellenfreunden hatte ich schon einiges über den Grundig Satellit 3400 gelesen. Meine Neugier war geweckt und ich schaute bei Ebay was die Geräte kosten sollten. Für gut erhaltene Geräte wollen die Verkäufer 300 bis 400€ sehen. Das kam für mich nicht in Frage. Eines Tages war ein Gerät dabei, bei dem die Fotos Rätsel aufgaben. Es waren zum Teil Fotos vom angebotenen Gerät und auch Fotos aus der Google Bildersuche dabei. In der Artikelbeschreibung stand nur: „Kein Ton, keine Rücknahme“. Der Sofort-Kauf-Preis war 80€.
Ich habe einige Tage überlegt und dann zugeschlagen. Ich bin das Risiko eingegangen ein Schrott-Gerät zu kaufen. Im schlimmsten Fall hätte ich es geschlachtet und die begehrten Ersatzteile einzeln verkauft.

Nach wenigen Tagen kam das Paket an. Das Radio war gut verpackt und sah äußerlich noch sehr gut aus. Normalerweise sind bei diesen Modellen sehr oft Schalter oder Drehknöpfe abgebrochen. Hier waren sie alle dran. Das einzige äußerliche Manko: Es fehlte die Uhr. Da die Uhr aber komplett unabhängig vom Gerät ist, musste ich vorerst mit „einem Loch im Radio“ leben.

IMG_4329.jpg

Nun aber zur Funktion: Der Funktionstest ergab lediglich ein Kontaktproblem im Schalter für die Bandbreitenumschaltung und eine defekte Glühbirne, die die nicht vorhandene Uhr beleuchten soll, sonst funktionierte das Gerät einwandfrei.

Nach einer gründlichen äußeren Reinigung öffnete ich das Gerät, um die Glühlampe auszutauschen und um nach dem Schalter mit dem Kontaktproblem zu sehen. Den betroffenen Schalter habe ich nicht ausgebaut, sondern im eingebauten Zustand mit einem schonenden Kontaktspray (KONTAKT GOLD 2000) behandelt. Nach dem Einsprühen habe ich den Schalter oft betätigt, der Schalter ging schon etwas besser. Diese Prozedur habe ich nach ein paar Tagen wiederholt. Jetzt funktioniert der Schalter schon seit einigen Wochen problemlos.

Die defekte Glühlampe gab es bei Ebay speziell im Set für dieses Gerät. Leider leuchtet die neue Lampe wesentlich dunkler als die originalen. Wer hier eine Bezugsquelle für gute (helle) Glühlampen hat, darf sich gern melden!

Das Radio war schnell wieder zusammengebaut. Leider war nun der Ton weg – der Fehler aus der Ebay-Beschreibung. Es stellte sich nach langem Testen heraus, dass der Ton weg war, wenn das Gehäuse verschraubt war. Die Fehlersuche ergab eine gebrochene Lötstelle. Hier hatte wohl schon jemand etwas repariert und eine Leitung so ungünstig angelötet, dass das Gehäuse auf die Lötstelle drückte und somit die Lötstelle ständig unter mechanischer Spannung stand. Der Fehler konnte schnell behoben werden.

Einige Wochen später gab es dann bei Ebay ein Set aus allen Drehknöpfen und einer Uhr (!) für 20 Euro. Jetzt ist das Radio vollständig und funktioniert einwandfrei. Beim Kurz- und Mittelwelle hören habe ich noch keine großen Empfangsunterschiede zu meinem Tecsun PL 660 festgestellt. Die analoge Technik und die Haptik des Grundig Satellit 3400 machen mir jedoch mehr Spaß.

IMG_4937